Schwimmwindeln: Die ideale Wahl für Frei- und Hallenbad

Fenster schließen
Schwimmwindeln: Die ideale Wahl für Frei- und Hallenbad

Nicht nur an Land, sondern auch im Wasser ist das Tragen von Windeln bei Babys empfehlenswert. Für diesen Zweck gibt es die sogenannten Schwimmwindeln für Babys. Über diese hinaus können Sie sich für Schwimmwindeln für Schulkinder und Schwimmwindeln für Erwachsene entscheiden. Die Modelle unterscheiden sich in Größe und Passform voneinander. Weiterhin gibt es erhebliche Unterschiede beim Gewicht. Grundlegend sind normale Windeln, dies gilt auch für klassische Babywindeln, für das Schwimmen ungeeignet. Wegwerfwindeln würden sich aufgrund ihrer Bestandteile und dem Aufbau mit Wasser vollsaugen. Die Windel könnte das Gewicht, sobald das Kind das Wasser verlässt, nicht mehr tragen können und würde aufplatzen oder runterrutschen.

Schwimmwindeln in verschiedenen Ausführungen

Der Markt bietet heute eine Auswahl an Schwimmwindeln in verschiedenen Ausführungen. Wichtig ist bei allen Windeln, dass diese an Beinen und Bauch möglichst recht eng anliegen, denn nur so kann sichergestellt werden, dass aus ihnen nichts verloren geht. Sie können sich beispielsweise für die Einwegschwimmwindeln entscheiden. Hierbei handelt es sich um klassische Einwegwindeln, die nach dem Gebrauch einfach entsorgt werden können. Typisch für sie ist ein Kern, der kein Wasser aufnimmt. So kann sie sich nicht mit Wasser vollsaugen, wie es bei Standardwindeln der Fall wäre.

Schwimmwindeln zum Mehrfachgebrauch

Neben den klassischen Schwimmwindeln können Sie sich auch für die Modelle zum Mehrfachgebrauch entscheiden. Hierbei handelt es sich um Badehosen oder Badeanzüge, die einen speziellen Windeleinsatz haben. Diese Badehosen werden aus sehr weichem Material gefertigt, das zudem angenehm elastisch ist. Dieses Material hat sich bereits für die Herstellung von Badeanzügen bewährt. Vorteil ist, dass sich diese Schwimmwindeln mehrfach benutzen lassen. Das heißt, dass sie nach dem Tragen einfach gewaschen werden.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
5 von 5
4992
Zusatzoption 3 - Therapiebadehose No. 1500-1501
Zusatzoptionen 3 für suprima Therapiebadehosen Perfekt geschützt ins Wasser Zusatzoption 3: Gürtel inklusive Gürtelschlaufen Für folgende Artikel: Suprima Therapiebadehosen No.: 1500 und 1501 Hinweis: Diese Zusatzoptionen sind nur in...
49,49 € *
kaufen
21834
Huggies Little Swimmers Schwimmwindeln - Größe 2-3 (3 - 8 kg
Huggies Little Swimmers Schwimmwindeln Der niedliche Schutz für unbeschwerten Wasserspaß Größe: 2-3 (3 - 8 kg) Design: mit Disney Motiven Menge: 12 Little Swimmers Anders als normale Windeln quellen die Huggies Little Swimmers...
3,99 € * 7,99 € *
kaufen
3602464
Chelino Swimmer Fashion&Love Schwimmwindeln - Größe M
Chelino Fashion&Love Wohlfühlen und Platschen zugleich Modell: Chelino Swimmer Fashion&Love Größe: M (9 - 15 Kg) Windelaußenseite: Textilähnliche Außenseite Inhalt: 12 Windeln Nur das Beste für Ihren Liebling. Die Chelino Swimmer bringen...
4,99 € * 7,99 € *
kaufen
318013
Imse Vimse Schwimmwindel Fische - gelb - Einzelstück
Imse Vimse Schwimmwindel Fische Ins Wasser mit den Kleinen - Bestens geschützt Größe: Newborn (4-6 kg) Farbe: gelb mit Fischmotiven Material (außen): 80 % Polyamid, 20 % Elastan Material (innen): laminiertes Polyurethan Menge: 1...
8,90 € * 14,90 € *
kaufen
5 von 5

Nicht nur an Land, sondern auch im Wasser ist das Tragen von Windeln bei Babys empfehlenswert. Für diesen Zweck gibt es die sogenannten Schwimmwindeln für Babys. Über diese hinaus können Sie sich für Schwimmwindeln für Schulkinder und Schwimmwindeln für Erwachsene entscheiden. Die Modelle unterscheiden sich in Größe und Passform voneinander. Weiterhin gibt es erhebliche Unterschiede beim Gewicht. Grundlegend sind normale Windeln, dies gilt auch für klassische Babywindeln, für das Schwimmen ungeeignet. Wegwerfwindeln würden sich aufgrund ihrer Bestandteile und dem Aufbau mit Wasser vollsaugen. Die Windel könnte das Gewicht, sobald das Kind das Wasser verlässt, nicht mehr tragen können und würde aufplatzen oder runterrutschen.

Schwimmwindeln in verschiedenen Ausführungen

Der Markt bietet heute eine Auswahl an Schwimmwindeln in verschiedenen Ausführungen. Wichtig ist bei allen Windeln, dass diese an Beinen und Bauch möglichst recht eng anliegen, denn nur so kann sichergestellt werden, dass aus ihnen nichts verloren geht. Sie können sich beispielsweise für die Einwegschwimmwindeln entscheiden. Hierbei handelt es sich um klassische Einwegwindeln, die nach dem Gebrauch einfach entsorgt werden können. Typisch für sie ist ein Kern, der kein Wasser aufnimmt. So kann sie sich nicht mit Wasser vollsaugen, wie es bei Standardwindeln der Fall wäre.

Schwimmwindeln zum Mehrfachgebrauch

Neben den klassischen Schwimmwindeln können Sie sich auch für die Modelle zum Mehrfachgebrauch entscheiden. Hierbei handelt es sich um Badehosen oder Badeanzüge, die einen speziellen Windeleinsatz haben. Diese Badehosen werden aus sehr weichem Material gefertigt, das zudem angenehm elastisch ist. Dieses Material hat sich bereits für die Herstellung von Badeanzügen bewährt. Vorteil ist, dass sich diese Schwimmwindeln mehrfach benutzen lassen. Das heißt, dass sie nach dem Tragen einfach gewaschen werden.

Nicht nur an Land, sondern auch im Wasser ist das Tragen von Windeln bei Babys empfehlenswert. Für diesen Zweck gibt es die sogenannten Schwimmwindeln für Babys. Über diese hinaus können Sie sich... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schwimmwindeln: Die ideale Wahl für Frei- und Hallenbad

Nicht nur an Land, sondern auch im Wasser ist das Tragen von Windeln bei Babys empfehlenswert. Für diesen Zweck gibt es die sogenannten Schwimmwindeln für Babys. Über diese hinaus können Sie sich für Schwimmwindeln für Schulkinder und Schwimmwindeln für Erwachsene entscheiden. Die Modelle unterscheiden sich in Größe und Passform voneinander. Weiterhin gibt es erhebliche Unterschiede beim Gewicht. Grundlegend sind normale Windeln, dies gilt auch für klassische Babywindeln, für das Schwimmen ungeeignet. Wegwerfwindeln würden sich aufgrund ihrer Bestandteile und dem Aufbau mit Wasser vollsaugen. Die Windel könnte das Gewicht, sobald das Kind das Wasser verlässt, nicht mehr tragen können und würde aufplatzen oder runterrutschen.

Schwimmwindeln in verschiedenen Ausführungen

Der Markt bietet heute eine Auswahl an Schwimmwindeln in verschiedenen Ausführungen. Wichtig ist bei allen Windeln, dass diese an Beinen und Bauch möglichst recht eng anliegen, denn nur so kann sichergestellt werden, dass aus ihnen nichts verloren geht. Sie können sich beispielsweise für die Einwegschwimmwindeln entscheiden. Hierbei handelt es sich um klassische Einwegwindeln, die nach dem Gebrauch einfach entsorgt werden können. Typisch für sie ist ein Kern, der kein Wasser aufnimmt. So kann sie sich nicht mit Wasser vollsaugen, wie es bei Standardwindeln der Fall wäre.

Schwimmwindeln zum Mehrfachgebrauch

Neben den klassischen Schwimmwindeln können Sie sich auch für die Modelle zum Mehrfachgebrauch entscheiden. Hierbei handelt es sich um Badehosen oder Badeanzüge, die einen speziellen Windeleinsatz haben. Diese Badehosen werden aus sehr weichem Material gefertigt, das zudem angenehm elastisch ist. Dieses Material hat sich bereits für die Herstellung von Badeanzügen bewährt. Vorteil ist, dass sich diese Schwimmwindeln mehrfach benutzen lassen. Das heißt, dass sie nach dem Tragen einfach gewaschen werden.

Zuletzt angesehen